Der Blogger

WER SCHREIBT DENN HIER?

Guten Tag, lieber Leser (m/w). Anscheinend möchten Sie sich informieren, wer hinter diesem Blog steht. Ich lasse Sie natürlich nur ungerne im Dunkeln tappen.

Mein Name ist Stefan Nette, ich wurde 1983 geboren und gestalte seitdem mein dasein in dieser schönen Welt. Auf die übliche Schullaufbahn folgend erfüllte ich mir meinen ersten beruflichen Traum und absolvierte eine Ausbildung im Bankwesen. Nach einem für mich weniger interessanten Übernahmeangebot verschlug es mich in ein Studium der Betriebswirtschaftslehre. Mit dem guten, alten humboldtschen Diplom in der Tasche verließ ich das warme Nest der Hochschule um mein Glück im Personalwesen zu finden. Und da bin ich nun....

Jedoch zieht sich der Wunsch mehr zu erreichen (wobei sich das eher auf ideelle Werte bezieht) wie ein roter Faden durch mein Leben. Bereits während meiner Diplomarbeit befasste ich mich mit Themen wie den Generationen und Retention Management. Hieraus hat sich wohl eine Leidenschaft entwickelt und ich möchte gerne etwas bewegen (und wenn es nur Ihre Augen sind).

Dieser Blog soll ein erster Schritt dahin sein, ich möchte dabei stets mit einem Augenzwinkern, etwas Humor und möglichst differenziert über die Themen HR (Personalwesen), New Work und Generation Y berichten. 

Ich freue mich auf Ihre Anteilnahme, kritische und lobende Kommentare, Diskussionen sowie die Kontakte die sich aus diesem Blog ergeben könnten.

Kommentare:

  1. Hallo Stefan,

    jetzt habe ich glatt zwei Nicklichkeiten hier entdeckt, die deiner Pflege oder Info bedürfen. ;-))

    Die URL-Links in deinen Texten sind aufgrund deiner Farbanpassungen nicht mehr so gut lesbar. Du hattest ja den Kontrast verringert, aber jetzt sind die URL-Links in Dunkel- auf Mittelgrau dargestellt.

    Außerdem wurde gerade mein Kommentartext gelöscht, als ich mich via G+ angemeldet habe. Das ist natürlich sehr unschön. Weiß aber nicht, ob du das von dir aus steuern kannst oder ein Problem der Blogtechnik von Blogger ist. ;-))

    Weiterhin alles Gute und bis die Tage.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Mark,

    ja ich weiß, dass mit den URLs muss ich noch anpassen.

    Was den Kommentar anbelangt hab ich leider keine Ahnung, was der Grund sein könnte. Wenn mir etwas auffallen sollte sehe ich zu, dass es nicht mehr vorkommt.

    Herzliche Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen